News

Vortrag Praxisforum - Elektrische Antriebstechnik 01.02.2017
Würzburg, April 4-6, 2017
Praxisforum Elektronische Antriebstechnik

Offene Ein-Kabel-Technologie mit BiSS Line

Die Ein-Kabel-Technologie bietet viele Vorteile bei Motor-Feedback Anwendungen.
Die BiSS Schnittstelle hat sich seit der Einführung 2002 als offene, standardisierte Sensor-Schnittstelle weltweit etabliert. Die BiSS User Community stellte auf der SPS 2016 das BiSS Line Protokoll als erste offene Schnittstelle für Ein-Kabel-Technologie vor. BiSS Line nutzt vollständig die bereits vorhandenen Ein-Kabel-Infrastruktur, also Kabel, Verbindungstechnik, RS485 Physical Layer mit Basisband Übertragung und Energieversorgung des Sensors. BiSS Line bietet eine 100 % kompatible Protokollumsetzung von BiSS C und BiSS Safety. Das BiSS Line Protokoll bietet mit der Forward Error Correction eine robuste Übertragung und einen hochgenauen Positionserfassungszeitpunkt. Antriebssysteme werden, ohne Hardwareänderung, lediglich mit Software/ Firmware Erweiterung BiSS Line fähig.
BiSS Line ermöglicht somit offene, robuste und effektive Ein-Kabel-Lösungen für eine zeitnahe Markteinführung.

Das lernen die Teilnehmer im Vortrag:
- BiSS Line ist ein offener Ein-Kabel-Technologie Standard für rein digitales Motor-Feedback.
- BiSS Line basiert auf BiSS und nutzt vorhandene Hardware, Sensoren, Kabel und Verbindungstechnik.
- BiSS Line bietet hohe Störabstände, codierter Erfassungszeitpunkt und Forward Error Correction.

Referent: Marko Hepp, iC-Haus GmbH
Praxisforum Elektrische Antriebstechnik Home Page
 
Product Overview
Application Guide